Dr. med. Birgit Fahlbusch

Fachärztin für Urologie

Das Spektrum der Urologie umfasst u. a. folgende Erkrankungen

  • Urologie-Onkologie: Prostatakarzinom, Blasen- und Nierentumoren, Hodenkrebs
  • Steinerkrankungen des oberen und unteren Harntraktes
  • Harnabflussstörungen
  • Entzündliche Erkrankungen des Harntraktes, z. B. akute Harnwegsinfektionen und rezidivierende Harnwegsinfekte
  • Harninkontinenz bei Frauen und Männern
  • Funktionsstörungen der Blase, der Harnröhre und der weiblichen Genitale
  • Beschwerden in Zusammenhang mit dem Geschlechtsverkehr

Das diagnostische Spektrum umfasst:

  • die urologische Ultraschalldiagnostik einschließlich transrektaler Untersuchung
  • die ultraschallgesteuerte Entnahme von Gewebeproben zum Nachweis oder zum Ausschluss bösartiger Erkrankungen
  • die endoskopische Diagnostik, d. h. Spiegelung der Harnröhre und der Blase
  • Diagnostik und Therapie von Hormon- und Potenzstörungen
  • Kleine urologische operative Eingriffe
  • Krebsvorsorgeuntersuchung
  • Nachsorge bei urologischen Tumorerkrankungen
  • Urologie der Frau

Urologische Krankheiten sind nicht nur Krankheiten der Männer!

Frauen sind aufgrund der anatomischen Gegebenheiten sehr viel häufiger von Blasenentzündungen betroffen als Männer. In bestimmten Lebensphasen treten vorwiegend bei Frauen häufig wiederkehrende Harnwegsinfektionen auf, die eine echte Belastung des Lebens mit massiver Einschränkung der Lebensqualität bedeuten. Die sogenannte „Reizblase“ mit ständigem quälendem Harndrang ist ebenfalls eine typisch weibliche urologische Erkrankung, die die Lebensfreude beeinträchtigt.

Auch die Urininkontinenz – der ungewollte und unkontrollierbare Verlust von Urin – stellt für viele Frauen ein erhebliches Problem dar. Viele Frauen sprechen über diese Erkrankungen lieber mit einer Frau als mit einem Mann.

Vereinbaren Sie einen Termin unter 0511-9904421